Out of Love

Regisseurin: Paloma Aguilera Valdebenito

Die Niederlande 2016, 101 Min.
Sprachen: Niederländisch, Englisch mit englischen Untertiteln

28. April   22:15 Uhr   Kino 1   –   29. April   18:15 Uhr   Kino 2

Wir sehen Liebe, wir können sie in Out of Love nahezu körperlich spüren. Nikolai und Varya treffen sich und fühlen sich stark zueinander hingezogen, aber das ist nicht genug. Wahre Liebe darf nicht vor Auseinandersetzung und Kampf zurück schrecken. Man muss sich selbst aufs Spiel setzten, seine Wesensart, seine Schwächen, Ängste und Bedürfnisse. Es ist nicht einfach komplett und absolut voneinander zu zehren. Das Debütwerk von Paloma Aguilera Valdebenito spiegelt mit reifer Reflexion das Glück und die Verzweiflung einer Beziehung in ständigem Ausbalancieren zwischen Intensität und Niederlage. Die Unfähigkeit sich zu binden und das Wissen, dass es nie wieder eine Person geben wird, wie diejenige, die wir gerade verlieren sind die herzzerreißenden Gewissheiten über Liebe, die uns dieser Film gibt.

Besetzung: Naomi Velissariou as Varya, Danil Vorobyev as Nikolai
Produzenten: Frans van Gestel, Arnold Heslenfeld, Laurette Schillings
Drehbuch: Paloma Aguilera Valdebenito
Kinematografie: Jasper Wolf NCE
Produktionsdesigner: Sanne van der Hoeven
Editor: Saskia Kievits

Festivals:
2016 — International Film Festival Rotterdam
2016 — Torino Film Festival
2016 — Eurasia International Film Festival
2016 — Subtitle Moscow International Film Festival
2016 — Chennai International Film Festival

Mit freundlicher Unterstützung des Königreichs der Niederlande

Niederlande