Heavenly Nomadic

Heavenly Nomadic
Mirlan Abdykalykov
Heavenly Nomadic
Mirlan Abdykalykov
Heavenly Nomadic
Mirlan Abdykalykov
Heavenly Nomadic
Mirlan Abdykalykov

Regisseur: Mirlan Abdykalykov

Kirgisistan 2015, 81 Min.
Sprache: Kirgisisch mit englischen Untertiteln.

26. September 2017 um 20 Uhr @Il Kino

Der ältere Hirte Tabyldy lebt zusammen mit seiner Frau, seiner Schwiegertochter Shaiyr und seiner 7-jährige Enkelin als Nomadenfamilie in einer abgelegenen Bergregion Zentralasiens in Kirgisistan. Der Enkelsohn des Hirten studiert in einer entfernten Stadt und kommt nur noch in den Sommerferien zu Besuch. Sein Sohn, der Mann von Shaiyr ertrank vor vielen Jahren bei dem Versuch, ein Fohlen aus einem Gebirgsfluss zu retten. Nach seinem Tod blieb Shaiyr weiter bei der Familie ihres verstorbenen Mannes, weil sie sich mit dem wunderschönen Land und der Leute eng verbunden fühlte. Die Familie züchtet in einer atemberaubenden Bergschlucht Pferde und jedes Familienmitglied hat seinen Platz im Alltag gefunden. Doch dann betritt ein neues Gesicht, der Meteorologe Ermek das abgelegene Refugium, weil sich eine Wetterstation in der Nähe des Hauses der Familie befindet, und bringt Shaiys Leben durcheinander.

Besetzung: Tabyldy Aktanov, Jibek Baktybekova, Taalaikan Abazova, Anar Nazarkulova, Jenish Kangeldiev
Drehbuch: Mirlan Abdykalykov
Kinematografie: Talant Akynbekov
Editor: Murat Ajiev, Eldiar Madakim
Produzenten: Sadyk Sher-Niyaz
Koproduzenten: Altynai Koichumanova
Produktion: Aitysh Film
Koproduktion: Oy Art Film Producing Company

Festivals / Awards

KYRGYZ ENTRY FOR OSCARS 2016

Karlovy Vary IFF 2015, Czech Republic – East of West Competition
Haifa IFF 2015, Israel
Kinoshock FF 2015, Russia – Grand-Prix
Eurasia Int’l Film Festival 2015, Kazachstan – Grand-PrixSpecial Diploma of the Jury(Zhibek Baktybekovoy awarded for „a brilliant and sincere performance as granddaughter“)
Sao Paulo IFF, Brazil
Asian World Film Festival 2015, USA – Main Competition
Cottbus IFF, Germany
Brisbane Asia Pacific FF, Australia – APSA Academy NETPAC Development Prize for emerging talent
Russian Film Academy – NIKA-Award – Best Film from CIS and Baltic countries
Beijing International Film Festival, China
Istanbul Film Festival, Turkey
Duhok Film Festival, Iraq

Mirlan Abdykalykov (geb. 1982) studierte Journalismus an der Kyrgyz National University in Bishkek (1999-2004) und ist seit seiner Kindheit in der Filmindustrie tätig. Im Jahr 1993 bekam er seine erste Hauptrolle im Film „Swing“ (Altybakan, 1993), unter der Regie von Aktan Abdykalykov, der heute als Filmemacher unter dem Pseudonym Aktan Arym Kubat bekannt ist. Ihre Zusammenarbeit setzte sich in weiteren Projekten fort u.a. in „Der adoptierte Sohn“ (Beshkempir, 1998 – im Osten des Westabschnitts bei KVIFF 1999 gezeigt), der beim Sundance Festival und The Chimp (Maimil, 2001) uraufgeführt wurde und zudem in der „Un Certain Regard Section“ in Cannes antrat. Ab 2004 war Mirlan Abdykalykov Assistent in den Begym Filmstudio und arbeitet in der gleichen Position dort für den Film „Abdykalykovs The Light Thief“ (Svet-Ake, 2010), der auch in Cannes gezeigt wurde. Im Jahr 2008 gründete er schließlich seine eigene Produktionsfirma„Selkinchek Procutions“, die sich nicht nur auf Werbespots und Social Network Videos spezialisiert hat, sondern auch Kurzfilme und Dokumentationen produziert.