Kino Sonico

Eröffnung - Außer Konkurrenz:
21. September 2020. 18:00 Uhr, ACUDkino1 | Wiederholung: 20:30 Uhr


Ein Frauenprojekt, bei dem zwei bekannte Elektronik-Musikerinnen neue Partituren für Stummfilme entwickeln, die von einer Pionierin des Kinos gedreht wurden.

Die Kurzfilme von Alice Guy Blaché aus dem Jahr 1912, Falling Leaves und Making an American Citizen, werden zusammen mit einer Live-Performance von Marion Wörle alias Frau W und Lena Kocisova alias Akkamiau gezeigt. Guy-Blaché war Produzentin, Schriftstellerin, Casting-Direktorin, Bühnenbildnerin und die erste – für einige Jahre sogar die einzige – weibliche Regisseurin der Filmgeschichte. Sie arbeitete zunächst für die französische Gaumont Pictures, zog dann in die USA und gründete ihr eigenes Studio Solax. Sie drehte mehr als 1.000 Filme. Wie eine solche Pionierin in der Versenkung verschwand, hat viel mit ihrem Geschlecht zu tun und damit, wie die Filmgeschichte von Männern geschrieben wurde. Während ihre männlichen Kollegen verherrlicht wurden, wurde Guy-Blachés Arbeit vernachlässigt, wenn nicht sogar den Männern zugeschrieben.

Über Frau W

Marion Wörle aka Frau W ist Computer-Musikerin und Grafik-Designerin aus Berlin. Sie performt solo oder in ad-hoc Formationen und ist Mitgründerin des Ensembles gamut inc., das aus einer wachsenden Anzahl von autonomen Musik-Robotern besteht, die von einem Computer aus gesteuert werden. Sie schreibt Musik für Film, Musik-Theater und Radiohörspiele.

About Akkamiau / hiT͟Hərˈto͞o

Audiovisualartist, experimental musician, performer, concept writer, event manager and coordinator, resident in Berlin. As Akkamiau she has performed audiovisual shows since 2006. She has been coordinator of female: pressure network and festival Perspectives Berlin (2013, 2015), multimedia festival Multiplace (2008, 2009), produced and art directed projects L to the B (2010) and Zbrojovka site-specific (2011). In 2012 she co-founded multimedia collective StratoFyzika, for which she created sound compositions inspired by metaphysics (2012-2019). Currently performs as hiT͟Hərˈto͞o live experimental techno, with releases on female:pressure, Decadence recordings, SPRINGSTOFF and Establishment records. As Akkamiau she released EP Interjections [DETUND, 2019] and produced a/v performance Interjections (Liminal Act) in cooperation with collapsetofraction collective. Akkamiau hosted radio shows at Colaboradio (Frei Radio Berlin) and Cashmere radio; she is a booker for Rituals x female:pressure and Circle at Suicide Circus, and regularly DJs on local techno events with focus on the emotional power of sound frequencies, presenting delicate mixture of experimental and dance music.