Happy Birthday

Berlin: Kurzfilmblock Berlin Berlin | 07. April 2019 @ ACUDkino 20 Uhr

Mainz: 05. Juni 2019 @ Kunsthalle Mainz 19:00 Uhr


Magdalena, the rich and decadent tenant of a beautiful house, organizes the birthday party of her favorite, Eric. She invites his young friends to the party but a mix of childish naivety and sexual energy pervades the atmosphere. The celebration turns out to be a vortex of folly driving the participants to the point of non-return during a biblical reenactment. Loosely inspired by “The Antique Wardrobe” by French author Georges Bataille and his theory of the relationship between love and death, Happy Birthday is nothing more than the representation of a dance of death.

Über den Regisseur

Der 1989 im Süden Italiens geborene Savio Debernardis ist Regisseur und Künstler, derzeit lebt und arbeitet er in Berlin. Er hat seinen Bachelor in Kunstgeschichte und Archäologie an der Universität Sorbonne gemacht und studierte später Kunst an der Ecole Nationale Supérieure des Arts de Paris-Cergy (ENSAPC) wo er seinen künstlerischen Fokus hauptsächlich auf Performance, Videokunst und Illustration legte. 2016 studierte er ein Semester am OTIS College in Los Angeles, Kalifornien und war gleichzeitig Resident Artist am Museum für zeitgenössische Kunst El Segundo (Los Angeles, California). Zur Zeit studiert Savio einen Master in Regie an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf. Nach vielen Ausstellungen in Europa hat sich seine künstlerische Praxis in letzter Zeit von Videokunst und Performance in Richtung Kino entwickelt. Sein erster Film war 2105 die halblange Dokumentation Play. Hiernach machte er mehrere Kurzfilme, wie Clementine, Baptiste, die Dokumentation Alyha Love, eine Auftragsarbeit für den deutschen Fernsehsender RBB und seinen letzten Kurzfilm Happy Birthday. Derzeit arbeitet er an seinem Abschlussfilm Artemisia.