Sweet Discomfort of Missed Connections

Berlin: Kurzfilmblock Identität & Krise | 05. April 5 2019 @ ACUDkino 20 Uhr

Mainz: 05. Juni 2019 @ Kunsthalle Mainz 19:00 Uhr


Zahi kehrt aus Deutschland zurück in den Libanon um die Leiche seines vor 35 Jahren im Libanesischen Bürgerkrieg entführten Vaters in Empfang zu nehmen. Aber er muss feststellen, dass der Körper wieder verschwunden ist.

Über den Regisseur

Hussen Ibraheem ist ein Berlin lebender libanesischer Filmemacher aus Beirut. 2012 hat er seinen Master am Red Sea Institute of Cinematic Arts gemacht und 2010 seinen Bachelor als Innenarchitekt. Seine zwei Kurzfilme wurden auf vielen Festivals gezeigt und haben internationale und nationale Preise gewonnen. In Vorbereitung seines ersten Spielfilmprojekts, das noch in der Entwicklungsphase ist, nahm er an vielen Labs zum Drehbuchschreiben teil. Er war zu folgenden Festivals und Talent Initiativen eingeladen: Meditalents, MFI, Rawi Screenwriters by Sundance and RFC, Thessaloniki International Film Festival in Agora Industry, Cairo Producers Network, Artist Residency in Cite International des Arts in Paris und hat den AFAC Development Grant for the feature film in development Tide and the CNC Atelier de coproduction franco-libanais (Paris/France) gewonnen. Für den hier eingereichten Kurzfilm hat er außerdem das AL Mawred Al thaqafi Production Stipendium bekommen und es bei Interfilm Script Pitch 2016, The New Arrivals – Go-Short Campus (Niederlande) und Concours de Scénario du Festival Du Cinéma Européen, Lille / Script Contest entwickelt